Summer Days -15% AUF alle Plastischen Chirurgschen eingriffe im Juli und August
COVID-19 - wichtige Informationen
Generic selectors
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Search in content
BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBARENRUFEN SIE UNS AN

Fettabsaugung

Die Fettabsaugung zählt zu den häufigsten Plastischen Operationen. Ihr Ziel ist es, überschüssiges Fett zu entfernen und die Körperkonturen zu verbessern.
BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN

SCHNELLE INFO:

Reduzierung des überschüssigen Fettes
Für einen idealen Endeffekt empfehlen wir die Kombination mit Gerätetherapien
Wichtig ist die Wahl der richtigen Liposuktionstechnik

Überschüssiges Fett gehört nicht zu einer schönen Figur, daher ist es kein Wunder, dass die meisten Frauen und Männer nach einer Möglichkeit suchen, es ein für alle Mal effektiv zu entfernen. Eine geeignete Lösung ist die Fettabsaugung, mit der wir das angesammelte Fettgewebe an den typisch problematischen Körperstellen entfernen können. Die Fettabsaugung ist nicht bei Übergewicht geeignet und ist sicherlich kein Weg zur Gewichtsreduktion. Unsere Kunden sind auch schlanke Menschen, bei denen sich aufgrund erblicher Veranlagung Fettpolster bilden und deswegen funktionieren bei ihnen Diäten und regelmäßige Bewegung nicht. Die Fettabsaugung ist häufig auch eine ergänzende Operation zur Brustvergrößerung, Bruststraffung, Bauchdeckenstraffung oder wird als separater Eingriff durchgeführt.

WAS IST DIE LIPOSUKTION?

Es gibt verschiedene Liposuktionstechniken, von denen jede ihre Vor- und in einigen Fällen auch Nachteile hat. Alle Arten der Fettabsaugung arbeiten jedoch nach einem ähnlichen Prinzip. In den operierten Bereich wird zuerst die Tumeszenzlösung injiziert, die den Bereich füllt und den Raum auflockert, in dem das Fettgewebe zerstört werden soll. Die Basis der Tumeszenzlösung ist die sog. Kochsalzlösung, die mit einem örtlichen Betäubungsmittel und anderen Substanzen wie Adrenalin ergänzt wird. Anschließend wird das Fettgewebe mittels einer Kanüle mechanisch aufgebrochen und abgesaugt. Bei der herkömmlichen Fettabsaugung, einer einfachen Technik mit guten postoperativen Ergebnissen, wird beispielsweise eine Metallkanüle verwendet, mit der der Chirurg mechanisch bewegt und das Fett in der Unterhaut absaugt.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Zuerst überlegt der Plastische Chirurg unserer Klinik mit Rücksicht auf Ihren Körpertyp sowie das Ausmaß und die Region des Fettüberschusses, ob die Operation zur Fettabsaugung für Sie geeignet ist. Falls ja, wird er Sie beraten, ob eine Fettabsaugung unter örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) möglich ist oder ob es besser ist, die Liposuktion im Dämmerschlaf (kurzfristiger medikamenteninduzierter Entspannungszustand, in dem Sie keine schmerzhaften Empfindungen wahrnehmen, auch als Analgosedierung bezeichnet) oder sogar Vollnarkose durchzuführen.

Während des Beratungsgesprächs mit Ihrem Plastischen Chirurgen wird die passende Liposuktionstechnik bestimmt – entweder die herkömmliche Tumeszenz-Fettabsaugung, die Vibrationsliposuktion sog. PAL (Power Assisted Liposuction), Ultraschall-Fettabsaugung sog. UAL (Ultrasonic Assisted Liposuction) oder die Wasserstrahl-Fettabsaugung mit dem Body-Jet-System.

Im Bezug auf die Haut- und Unterhautqualität der operierten Region wird Ihnen der Arzt empfehlen, das Verfahren mit Plasma-Lipolyse zu beenden. Diese Technologie kann dank dem thermischen Effekt kleine Unregelmäßigkeiten verhindern und gleichzeitig die nicht sehr elastische Haut glätten, die sonst eine Fettabsaugung unmöglich machen würde.

Schließlich informiert Sie unser Plastischer Chirurg über eine geeignete postoperative Zusatztherapie, die die Heilung beschleunigen und den Endeffekt verbessern kann. Unsere Klinik bietet eine breite Palette von Geräten an, die für diesen Zweck entwickelt wurden (LPG, Revitex, Lipotouch, Ultra Cell). In bestimmten Fällen kann Ihnen eine der Therapien auch schon vor der Liposuktion empfohlen werden. Der Vorteil besteht darin, dass die Fettabsaugung auch da durchgeführt werden kann, wo sie zuvor nicht möglich gewesen wäre.

Falls Ihnen der Plastische Chirurg die Fettabsaugung nicht empfehlen sollte, wählen Sie gemeinsam eine andere Methode aus, die für Ihr Problem besser geeignet ist. Bei einem kleinen lokalen Fettüberschuss kann es sich um eine nicht operative Fettentfernung, die sog. Lipolyse handeln. Im Prinzip geht es um die Fettauflösung entweder mittels eines Enzyms, das der Arzt mit einer Spritze in den Bereich injiziert, oder durch die einzigartige Methode von der Gesellschaft RENEVE, bei der die Kryolipolyse mit Elektrolipolyse (ACRYOS) kombiniert wird. Wie bei der Fettabsaugung, sollten auch alle diese Methoden durch eine anschließende Gerätetherapie ergänzt werden, wodurch Sie optimale und langfristige Ergebnisse erzielen (LPG, Revitex, Lipotouch, Ultra Cell).

Fallst die Fettabsaugung im Hinblick auf das Ausmaß des Fett- und Hautüberschusses nicht den gewünschten Effekt erzielen kann, wird Ihnen unser Plastischer Chirurg einen umfangreicheren Eingriff wie Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik), Oberschenkel-, Arm- oder Gesäßstraffung empfehlen.

LIPOSUKTIONSMETHODEN – UNSERE GERÄTE

Die herkömmlichen Liposuktionskanülen sind nur 3-5 mm breit und saugen dank Vakuum das Fettgewebe auf schonendste Weise ab.

BODY-JET

Nicht nur vor, sondern auch während der Fettabsaugung wird in die operierte Region die sog. Tumeszenzlösung eingebracht. Das Body-Jet®-Gerät verbraucht bis zu 70% weniger Tumeszenz-Flüssigkeit als die herkömmliche Fettabsaugung. Infolgedessen ist das Ergebnis fast unmittelbar nach dem Eingriff sichtbar, da im Körper keine überschüssige Flüssigkeit mehr vorhanden bleibt.

Die Methode ist schonender dank dem Wasserstrahl, der das Fettgewebe sehr sanft zerstört, während gleichzeitig die Tumeszenzlösung injiziert wird und die Fettzellen abgesaugt werden. Ein positiver Nebeneffekt sind auch kleinere Blutergüsse.

Diese Methode hat auch den Vorteil, dass man die Fettzellen gleichzeitig schonend in einen speziellen Behälter sammeln kann, in dem reines Fettgewebe von anderen wässrigen Substanzen ohne jegliche mechanische Beschädigung zentrifugiert wird. Das reine zentrifugierte Fett kann somit unmittelbar nach dem Absaugen in die gewünschten Körperpartien injiziert werden.

Nach dem Eingriff ist das Ergebnis sofort sichtbar, wobei das umliegende Gewebe nur minimal geschädigt wird.

PAL - Vibrationsliposuktion 

Bei der Vibrationsliposuktion (PAL) wird das Fett durch die vibrierende Bewegung der Liposuktionsskanüle abgesaugt. Deswegen ist bei dem Eingriff viel weniger Kraft erforderlich als bei anderen Arten der Fettabsaugung. Im Gegensatz zu Laser- und Ultraschall-Liposuktion wird auch keine Wärme erzeugt und so besteht keine Gefahr, dass das umgebende Gewebe beschädigt wird.

PlasmaLipo

Die Einzigartigkeit von PlasmaLipo liegt in der neuen patentierten Technologie, die zwei große Vorteile mit sich bringt – das umgebende Gewebe kann mit Plasma behandelt werden, was sich positiv auf die Kollagen-Bildung im subkutanen Gewebe auswirkt und zugleich werden keine hohen Temperaturen erzeugt, sodass keine Gefahr einer thermischen Beschädigung des umgebenden Gewebes besteht wie im Falle der Laser-Liposuktion. Die PlasmaLipo wird am häufigsten gleichzeitig mit der Body-Jet®-Fettabsaugung verwendet, wenn das Gewebe in der Umgebung nach dem Absaugen des Fettes mit einem Plasmastrahl behandelt wird. Dieser aktiviert das Kollagen im Unterhautgewebe, was zur gewünschten Hautglättung führt. Dank der Plasmastrahl-Wirkung kommt es auch zu einer schnelleren Abheilung des traumatisierten Gewebes.

Die PlasmaLipo-Methode kann man auch zur Behandlung kleiner Partien wie Kinn, Knie oder Arm verwenden, bei denen der Plasmastrahl das Fett auflöst, während er auf Kollagenfasern einwirkt. Das verursacht die sofortige Anklebung des behandelten Gewebes und seine Glättung ohne die Gefahr von Unebenheiten.

FÜR WEN IST DIE OPERATION OPTIMAL GEEIGNET

Damit unser Plastischer Chirurg Ihnen die Fettabsaugung empfehlen kann, müssen Sie mehrere Kriterien erfüllen. Wichtig sind zum Beispiel ein angemessenes und vor allem konstantes Körpergewicht, guter Gesundheitszustand und geistiges Gleichgewicht. Ein wesentliches Kriterium ist darüber hinaus die Elastizität der Haut. Um den Eingriff durchführen zu können, muss sich Ihre Haut anpassen können, da sonst die Gefahr von Hautüberschüssen und Hautfalten besteht.

FETTABSAUGUNG IN PRAG

Wie vor jeder ästhetischen Operation ist ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Plastischen Chirurgen erforderlich. Falls Sie wegen der Fettabsaugung aus dem Ausland in die ABClinic Art & Beauty kommen, können Sie die erste Beratung mit dem Arzt online oder anhand von Fotos verwirklichen. Der Plastische Chirurg wird Ihnen dank seinen Erfahrungen entweder die Fettabsaugung empfehlen oder er hilft Ihnen die für Sie geeignete Operationstechnik auszuwählen (Bauchdeckenstraffung - Abdominoplastik, Oberschenkelstraffung, Oberarmstraffung, Halsstraffung usw.). Vor der Operation findet das persönliche Beratungsgespräch in der Klinik in Prag statt.

Die Liposuktion wird in einem bestimmten Anästhesieumfang durchgeführt (Lokalanästhesie, Vollnarkose oder örtliche Betäubung mit Sedierung, also Dämmerschlaf) und deswegen ist die präoperative Untersuchung erforderlich, die entweder in unserer Klinik oder bei Ihrem Hausarzt verläuft. Ein Teil dieser Untersuchung, die eine Woche vor der Operation erfolgen sollte, ist eine Laboruntersuchung des Blutes, einschließlich Gerinnungsdiagnostik, Bewertung der Herzaktivität, Laborbestimmung der Leberwerte, Mineralgehalt usw.

AM OP-TAG

Am Tag der Operation kommen Sie in unsere Klinik. Falls der Eingriff unter örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) durchgeführt wird, müssen Sie nicht nüchtern sein. Im Falle der Operation im Dämmerschlaf oder Vollnarkose, ist es wichtig, mindestens 6 Stunden vor der Operation weder zu essen noch zu trinken. Unmittelbar nach Ihrer Ankunft werden Sie von unseren Assistentinnen in Ihr Zimmer begleitet, in dem der Chirurg die gesamte Operation und die gewählte Fettabsaugungstechnik mit Ihnen erneut bespricht und die erforderliche Fotodokumentation sowie präoperative Zeichnungen anfertigt. Schließlich unterschreiben Sie die Einverständniserklärung zur Operation. Anschließend führen Sie noch ein kurzes Gespräch mit dem Anästhesisten, der mit Ihnen einen Anästhesie-Fragebogen ausfüllt. Kurz bevor Sie in den Operationssaal gehen, werden Sie von unseren Krankenschwestern auf die Operation vorbereitet.

LIPOSUKTION: OP-VERLAUF

Die Dauer der Operation hängt sowohl von der verwendeten Anästhesie als auch von den individuellen Ansprüchen ab und beträgt 30 Minuten bis 2-3 Stunden. Nach der Verabredung und anhand der präoperativen Zeichnung unterspritzt der Plastische Chirurg die ausgewählte Stelle mit einer kleinen Injektion mit der Lokalanästhesie, wobei dann die Tumeszenzlösung in den gesamten Bereich infiltriert wird. Bei der örtlichen Betäubung muss der Chirurg 30-45 Minuten warten, bevor er mit der Operation anfängt. Bei der Vollnarkose kann diese Zeit kürzer sein. Der Chirurg saugt dann eine ausreichende Menge Fettgewebe ab. Am Ende der Operation werden kleine Wunden, durch die die Liposuktionskanülen in den Körper eingeführt wurden, mit einzelnen Stichen vernäht oder nur mit einem sog. Klammerpflaster verklebt. Die Wunden werden dann steril bedeckt und man zieht Ihnen die Kompressionskleidung an.

NACH DER FETTABSAUGUNG

Unmittelbar nach der Operation werden Sie für kurze Zeit in eine Intensivpflegestation gebracht, wo Sie von unseren erfahrenen Krankenschwestern überwacht werden. Falls der Eingriff in Lokalanästhesie verlief, werden Sie zirka nach 30 Minuten bis 1 Stunde, nachdem Sie von Ihrem Arzt überprüft wurden, in die Heimpflege entlassen. Im Falle einer Operation unter Analgosedierung oder Vollnarkose werden Sie, sobald Sie das volle Bewusstsein wiedererlangt haben, in Ihr Zimmer gebracht, wo Sie Schmerzmittel, Antibiotika und Medikamente zur Vorbeugung von thromboembolischen Erkrankungen erhalten. In 48 Stunden (oder 24 Stunden je nach Ihrem Zustand) werden Sie in die Heimpflege entlassen, nachdem Sie von Ihrem Arzt überprüft wurden.

Die Versorgung der Operationswunde erfolgt individuell nach der gewählten Technik und den Gewohnheiten des Chirurgen. Im Allgemeinen empfehlen wir, 3-7 Tage lang die Kompressionswäsche zu tragen, die nach der ersten oder zweiten ambulanten Untersuchung durch ein neues Set der Kompressionswäsche ersetzt wird. Die Fäden oder Fixierungspflaster werden gewöhnlich nach einer Woche entfernt. Für die beste postoperative Kompressionskleidung halten wir die Produkte der französischen Marke MEDICAL-Z, die Sie in unserer Klinik oder im E-Shop kaufen können.

In den ersten 4 bis 6 Wochen nach der Operation absolvieren Sie 3 bis 4 Untersuchungen bei Ihrem Chirurgen. In dieser Zeit werden Sie Ihre Kompressionskleidung tragen. Bei gründlicher Abtrocknung und Desinfizierung ist eine regelmäßige Standardhygiene möglich. Nach einem oder zwei Tagen können Sie je nach Ausmaß der Operation mit leichter Büroarbeit beginnen. 

In zirka 10-14 Tagen nach der Liposuktion empfehlen wir mit der postoperativen Lymphdrainage und regelmäßigen Massage zu beginnen. Außer der täglichen Pflege zu Hause empfehlen wir Ihnen, zweimal pro Woche eine Therapie mit unserem LPG-Gerät durchzuführen, und zwar solange Sie die Kompressionswäsche tragen. Die Zeit, in der man die Wäsche tragen sollte, hängt von der Region, vom Ausmaß sowie von der Art des Eingriffs als auch von der individuellen Haut- und Unterhautqualität ab. Meistens sind es 10 bis 14 Tage bei der Fettabsaugung am Doppelkinn und 6 bis 8 Wochen bei einer großen Fettabsaugung oder bei der Lipödem-Behandlung. 

In den nächsten 6 bis 12 Monaten absolvieren Sie regelmäßige Kontrollen bei Ihrem Arzt, damit Sie regelmäßige Informationen über den Haut- und Unterhautzustand in der OP-Region erhalten. Die regelmäßige Pflege garantiert Ihnen ein dauerhaftes effektives Ergebnis.

FETTABSAUGUNG: KOSTEN

Der endgültige Preis Ihrer Operation wird nach der persönlichen Beratung mit dem Arzt unserer Klinik festgelegt. Der Preis berücksichtigt Ihre individuellen Bedürfnisse, die sich aus dem anatomischen Befund, der von Ihrem Chirurgen empfohlenen optimalen Technik und der Komplexität der Operation ergeben. Der in unserer Preisliste angegebene Betrag für Fettabsaugung (Liposuktion) ist daher nur ein Richtwert.

MÖGLICHE KOMPLIKATIONEN

Jeder medizinische Eingriff ist mit einem gewissen Risiko verbunden. Obwohl der Chirurg und das gesamte Team unserer Klinik alles tun, um Komplikationen zu vermeiden, kann die Möglichkeit einiger Nebenwirkungen nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Schwellungen und Blutergüsse sind vorübergehend und treten in den ersten postoperativen Tagen häufig auf. Die Tumeszenzlösung, die während der Fettabsaugung in die behandelnde Partie injiziert wurde, tritt mit ein wenig Blut durch die Operationswunden für kurze Zeit aus. Anhaltende Blutungen können als Komplikation gesehen werden, ähnlich wie die mögliche Entwicklung einer Infektion, die jedoch durch vorbeugende Antibiotikaeinnahme verhindert wird. Die Wundheilungsstörungen und Empfindlichkeitsstörungen gehören zu den seltenen, aber nicht irreversiblen Komplikationen der Heilung. Kleine Unebenheiten in der Unterhaut, die man nach der Fettabsaugung feststellt, heilen meistens ab. Falls sie eine längere Zeit aufkommen, kann man sie dank einer nichtinvasiven Methode effektiv beheben.

ABCLINIC ART & BEAUTY
V Parku 2308/8,
148 00 Praha 4
Mo-Fr 07:00-19:00
FACEBOOK
YOUTUBE
INSTAGRAM
ABCLINIC ART & BEAUTY © 2020
WEB ©D AIRCASTLES.CZ
clockchevron-down